Archiv der Kategorie: Nähwerkstatt

Sachen probieren

Beim Stöbern im Netz entdecke ich immer wieder Dinge,
bei denen ich sofort denke, dass ich sie unbedingt mal ausprobieren möchte.
Ich speichere sie als Lesezeichen oder auf meinen Pinterest-Boards.
Viel zu selten verlasse ich die bekannten Näh-Pfade und greife ich
auf diese Ideensammlungen zurück…

Jetzt habe ich endlich mal ein „Cathedral-window-Nadelkissen“ genäht.

DSC_4504ww

Diese Nadelkissen sehen raffiniert aus
und sind einfacher zu nähen, als man vermuten würde.
Ich habe auf ein Tutorial von Barbara / Das-mach-ich-nachts  zurückgegriffen,
das mit vielen Fotos keine Fragen offen lässt.

DSC_4510ww

Und Nadelkissen kann man ja bekanntlich nie genug haben…

Stoffmarkt

Am letzten Wochenende war zum ersten Mal in diesem Jahr Stoffmarkt.
Ich habe diesmal fast nur blau / grau / weiß
eingekauft – wahrscheinlich ein Hinweis auf meine Sehnsucht nach Sommer…

20160319_161837ww

20160319_162131ww

20160319_161934ww

Jetzt kann ich das graue ungemütliche Wetter nutzen,
um für Frühling und Sommer zu nähen…

Frühjahrsputz – jetzt doch!

Die Tage werden wieder länger,
die Sonne scheint und die Energie, die mir regelmässig zum Anfang
des Jahres abhanden kommt, kehrt zurück.
Und so habe ich die neulich abgebrochene Aufräumaktion
nun umso gründlicher nachgeholt.
Alles Material ist gesichtet, sortiert, entrümpelt,
und mein Arbeitsplatz ist leer, blitzsauber und einladend.

Werkstatt

Ich liebe dieses luftige Gefühl !
Jetzt werde ich mir Gedanken über neue Nähprojekte machen…
Habt ein sonniges Wochenende !
Lieben Gruß,
Anke

Kein Frühjahrsputz

In meiner Werkstatt ist nach der Näherei der Vorweihnachtszeit
immer ziemliches Durcheinander.
Nach den Feiertagen sortiere ich meine Gedanken
und überlege, welche Nähprojekte ich mir in der nächsten Zeit
vornehmen möchte. Und es gehört für mich zu diesem Ritual, meinen Arbeitsbereich
gründlich aufzuräumen und zu putzen.

Nadelkissen

Dieses Jahr bin ich beim Sortieren irgendwie steckengeblieben.
Meine Stoffvorräte sind so unübersichtlich , es gibt große Stücke,
noch nicht angeschnitten, eine Sammlung mit Scraps, z.T. ziemlich winzig,
und schließlich lauter Reste, die nur noch für kleine Projekte reichen.
Was tun? Aussortieren und wegschmeißen?
Vernähen!
Also habe ich einfach angefangen
und mir ein neues Nadelkissen genäht, anstatt die Stoffe aufzuräumen.
Ich muss noch mehr Dinge zur Resteverwertung nähen,
das macht mehr Spaß als nur zu sortieren.
Und schafft Platz für neuen Stoff…

DSC_1498ww

Best of DIY 2014

Wie auch im letzten Jahr sammelt Caro von Draußen nur Kännchen
unsere besten DIY-Projekte aus 2014.

BestOf2014_1

Dabei wird deutlich:
In anderen Jahren habe ich mehr genäht,
und wenn ich genäht habe, fehlte bisweilen die Zeit zum Bloggen.
Trotzdem blicke ich auf mehrere Taschen und Täschchen zurück,
ich habe einige Shirts und Tops genäht,
einen Rock und ein Knotenkleid.

Bestof2012_2

Es sind einige Kissen entstanden und allerhand Toffee-Nasen.
Und dann stand auch schon wieder Weihnachten vor der Tür und ich habe
Wonder Stars und Krippenfiguren gefertigt.

Ich wünsche mir für das kommende Jahr,
dass ich etwas mehr Zeit für entspannte Stunden an der Nähmaschine finde.
Es gilt, Stoffvorräte, die ich voller Tatendrang zusammengetragen habe,
zu verarbeiten und Ideen Gestalt werden zu lassen.

2015 kann also beginnen, ich bin bereit   :o)

Einen ganzen Stapel…

…Stoffe habe ich heute vom Stoffmarkt
nach Hause geschleppt.

Nach meinem etwas frustrierenden Besuch im April
bin ich diesmal wieder sehr zeitig aufgebrochen.
Und so war ich schon wieder zurück
und hatte mir einen Kaffee gemacht, als hier im Hause
gerade das letzte Murmeltier aus dem Bett gekrochen kam  :o)

Stoffmarkt_w

Stoffmarkt

Eigentlich habe ich hier im Blog immer pünktlich
meine Stoffmarktbeute gezeigt,
aber nun habe ich nicht einmal das geschafft.

Der Stoffmarkt liegt schon über zwei Wochen zurück
und diesmal fand ich ihn auch ganz schön anstrengend,
weil unglaublich überfüllt.
An manchen Ständen bin ich unverrichteter Dinge
wieder gegangen, weil es aussichtslos erschien,
irgendwann an die Reihe zu kommen.

Ein bisschen habe ich aber doch eingekauft:DSC_0329w

Einige Reststücke Leinen in verschiedenen Grautönen
und etwas frühlingsgrüne Baumwollstoffe.

DSC_0327w

Ein blau gemusterter Jersey (ein Kleid?)
und hellblauer Leinenstoff (ein Rock!)

DSC_0331wEin paar interessante Wachstuchstücke,
so etwas kann mal immer mal gebrauchen, nicht wahr?

Best of DIY 2013

Caro von Draußen nur Kännchen hat ihre liebsten DIY Projekte
des Jahres 2013 gesammelt.
Es ist eine schöne Idee, das „Näh-Jahr“ Revue passieren zu lassen,
und so habe ich auch meinen Blog durchstöbert
und eine Sammlung zusammengestellt.

BestOf
Ich habe einigen lieben Menschen mit den Giving Bunnies von Urban Threads eine Freude bereitet. Als Osterdeko habe ich mich wegen des vielen Schnees für gestrickte Eierwärmer entschieden. Ich habe diverse Kissen genäht und verschenkt.
Das Kissen mit der Dream-Stickerei, das ich für mich nähen wollte, ist dabei leider nur
gestickt aber nicht fertig genäht worden.
(Note to myself: fertignähen!)
Ich habe mein erstes Onion 2022 Wickeloberteil genäht.

 

DIY

Es sind noch andere Shirts entstanden,
aber meine Ovi ist definitiv noch nicht ausgelastet…
Ich habe eine ganze Eulenbande genäht,
viele Täschchen und einen Lieblingsrock.

2013
Zum Jahresende entstanden verschiedene Kalenderhüllen,
noch mehr Täschchen, Handy-Hüllen aus Filz und Schlüsselanhänger.
Ich habe die Engelchen aus Susalabims Krippenspiel gestickt
und die ersten Fröbelsterne meines Lebens gebastelt.
Und die toffee nosed friends von Farbenmix,
die ich Euch noch gar nicht gezeigt habe…

Ich habe tatsächlich nicht eine einzige Tasche genäht
-wie konnte das passieren?!
Ich muss wohl gleich mal überlegen,
welchen Taschenschnitt ich mir für das nächste Jahr vornehme.
Auch zum Anziehen könnte ich mehr nähen…

Ich freue mich auf das neue Jahr und habe schon Ideen und Pläne…

 

Stoff aussuchen

Das kennt ihr ja sicher auch:
Das Aussuchen der Stoffe dauert bei so manchem Projekt
unverhältnismäßig lange.
Es macht mir aber auch besonders viel Spaß!

Und manchmal geht es bei mir auch anders herum:
Ich stelle einige Stoffe zusammmen
und dann erst kommen die Ideen, was daraus entstehen soll.

P1180990w

So habe ich auf meinem Nähtisch einen kleinen Stapel
Stoffe zusammengelegt um ein bisschen
„Weihnachts-Schnichschnack“ anzufertigen.
Mal sehen, was ich daraus nähe…