Archiv für den Monat: Mai 2016

Sachen probieren

Beim Stöbern im Netz entdecke ich immer wieder Dinge,
bei denen ich sofort denke, dass ich sie unbedingt mal ausprobieren möchte.
Ich speichere sie als Lesezeichen oder auf meinen Pinterest-Boards.
Viel zu selten verlasse ich die bekannten Näh-Pfade und greife ich
auf diese Ideensammlungen zurück…

Jetzt habe ich endlich mal ein „Cathedral-window-Nadelkissen“ genäht.

DSC_4504ww

Diese Nadelkissen sehen raffiniert aus
und sind einfacher zu nähen, als man vermuten würde.
Ich habe auf ein Tutorial von Barbara / Das-mach-ich-nachts  zurückgegriffen,
das mit vielen Fotos keine Fragen offen lässt.

DSC_4510ww

Und Nadelkissen kann man ja bekanntlich nie genug haben…

Taschen-sew-along 2016 im April: Upcycling – Tasche aus Jeans

Jeans-Upcycling ist das April-Thema beim Taschen-sew-along.
Ich habe immer einen ordentlichen Stapel alter Jeans in meinem Vorrat
und gerade für Taschen verarbeite ich sie immer wiedergerne.
Diesmal wollte ich mir eine sommerliche Markttasche nähen.

DSC_4439ww

Sie sollte geräumig sein und ordentlich Stand haben,
so dass sie möglichst von alleine steht.

DSC_4424ww DSC_4423ww

Der Schnitt ist selbstgebastelt und ganz simpel
(so unspektakulär, dass ich schon überlegt habe,
ob ich die Tasche überhaupt beim Sew-along verlinken soll…)

Aber schließlich gefällt mir die Tasche gerade in ihrer Einfachheit,
ich mag die verschiedenen Jeanstöne zusammen mit dem weißen Canvas,
die Struktur, die durch das „Quilting“ entsteht und nicht zuletzt den applizierten Schriftzug.

DSC_4425ww2

Verlinkt beim
Taschen-sew-along 2016,
bei Handmade on Tuesday und bei Taschen und Täschchen